VW Polo Facelift kommt 2014 mit neuen Motoren Okt10

Share

Verwandte Artikel

VW Polo Facelift kommt 2014 mit neuen Motoren

Das neue VW Polo-Facelift steht in den Startlöchern. Voraussichtlich Ende April 2014 soll das überarbeitete Modell bei den deutschen Händlern vorfahren, das erfuhr auto motor und sport aus Unternehmenskreisen. Die Weltpremiere des neuen Polo findet am 22. November 2013 im Rahmen der Tokio Motor Show statt. Seit 2009 hat es keine Änderungen an dem beliebtesten Kleinwagen Deutschlands gegeben. Kann der VW Polo seine Führungsposition im Kleinwagen-Segment weiterhin behaupten? Was können die Kunden erwarten?

VW Polo (2009): Wie sieht sein Nachfolger aus?

VW Polo (2009): Wie fällt das neue Facelift aus?

Vorneweg: Große Überraschungen gibt es wohl nicht. Das Facelift umfasst in erster Linie Änderungen an der Motorenpalette. Die vom VW up! bekannten 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner ersetzen die 1,2-Liter-Dreizylinder (60 PS und 70 PS). Die neuen Aggregate leisten 60 bzw. 75 PS und sind optional als Blue Motion-Varianten erhältlich. Einen Austausch gibt es auch auf Dieselseite. Volkswagen streicht die bekannten TDI-Varianten mit 1,2 und 1,6 Liter Hubraum und bietet stattdessen einen 1,4-Liter-Dreizylinder-TDI (75 bis 105 PS) an. Für den 1.2 TSI-Motor gibt es eine Leistungssteigerung von 90 auf 100 PS. Der 1.4 TSI schafft nach einer Aufwertung 150 statt 140 PS. Die Modellvariante Polo GTI bekommt einen 185 PS-Motor.

Anders als bei den meisten Facelifts, soll der neue VW Polo sich äußerlich nur sehr dezent verändern. Im Innenraum sind Modifikationen am Armaturenbrett zu erwarten. Dieses orientiert sich voraussichtlich stärker an dem des VW Golf, d.h. es gibt u.a. einen Touchscreen-Monitor. Die Preise für den Kleinwagen des Wolfsburger Automobilkonzerns sollen sich nicht erheblich verändern. Der Einstiegspreis liegt derzeit bei 12.450 Euro.

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks