Suzuki Swift: sportliches Sondermodell „X-ITE“

Suzuki hat international einen hohen Stellenwert im Minicar-Segment. Hierzulande gehören die Fahrzeuge des japanischen Herstellers aufgrund der starken Konkurrenz zwar nicht zu den Top-Modellen, dennoch zeichnet sich Suzuki durch kontinuierlichen Wachstum aus. Wie wir berichteten, geht der Kleinstwagen Suzuki Splash im Modelljahr 2012 mit einem Facelift an den Start. Auch im Kleinwagen-Segment gibt es eine Neuerung. Der Suzuki Swift ist ab sofort als Sondermodell X-ITE“ erhältlich. Der dreitürige Swift“ X-ITE“ mit sportlichem Autritt und exklusiver Ausstattung startet bei einem Preis von 15.490 Euro.

Suzuki Swift X-ITE

Sondermodell Suzuki Swift "X-ITE"

Ein optischer Leckerbissen

Basis für das Sondermodell X-ITE“ bildet die Ausstattungslinie Club, die serienmäßig mitunter das Sicherheitspaket, eine Klimaanlage, einen höhenverstellbarer Fahrersitz, ein höhenverstellbares Lederlenkrad und ein MP3-fähiges CD-Radio mit Lenkradbedienung umfasst. Zu erkennen ist das Suzuki Sondermodell an dem „X-ITE“-Spoilerkit bestehend aus Front-, Seiten- und Heckspoiler sowie dem „X-ITE„-Schriftzug inmitten eines farbigen Dekor. Die neue Sonderedition ist in drei Farbvarianten erhältlich: Weiß mit rotem Dekor, Rot mit schwarzem Dekor oder Schwarz mit weißem Dekor. In der Farbe des Dekors sind auch die Nabendeckel der mattschwarz lackierten Leichtmetallräder gestaltet. Der Suzuki SwiftX-ITE“ ist folglich was für’s Auge und genau das Richtige für Kunden, die gerne mit ihrem Auto zum Blickfang werden.

Der Suzuki Swift "X-ITE" in der Farbkombination Rot-Weiß

Der Suzuki Swift "X-ITE" in der Farbkombination Rot-Weiß

Angetrieben wird das sportliche Kleinwagen-Sondermodell von einem 1,2-Liter-Benzinmotor mir einer Leistung von 69 kW (94 PS). Der kombinierte Verbrauch des Swift „X-ITE“ beläuft sich auch 5,0 Liter auf 100 Kilometern. Die CO2-Emissionen betragen 116 Gramm pro Kilometer.

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks