Smart Fortwo electric drive: emissionsfrei durch die Stadt

Der Smart Fortwo gehört im Kleinstwagen-Segment zu den ganz Großen. Derzeit wird nur der VW up! häufiger zugelassen. Im Modelljahr 2012 kümmerte sich die Daimler AG fürsorglich um ein gelungenes Auftreten ihres Schützlings. Zunächst bekam der Fortwo ein dezentes Facelift, nun wurde die Angebotspalette um eine Elektro-Variante des kleinen Zweisitzers erweitert. Der ängstliche Blick auf die Anzeigetafeln an der Tankstelle gehört mit dem neuen smart fortwo electric drive der Vergangenheit an.

smart fortwo electric

Der neue smart fortwo electric drive ist bereits erhältlich

Bereits mit herkömmlichem Antrieb gehört der Fortwo zu den sparsamsten Modellen innerhalb seiner Klasse. Als Elektroauto kann der Mini 145 emissionsfreie Kilometer zurückliegen. Dafür sorgt eine moderne, 17,6 kWh starke Lithium-Ionen Batterie, die sich an der Haushaltssteckdose oder einer Ladestation aufladen lässt. Die Ladezeit bei vollständiger Entleerung der Batterie beträgt maximal sieben Stunden. Ein schnelleres Aufladen in nur einer Stunde ist bei Verfügbarkeit von Starkstrom möglich. Der Elektromotor des neuen smart fortwo electric drive leistet 55 kW. Damit ist eine Höchstgeschwindigkeit von 125 Kilometern pro Stunde abrufbar. Für eine Beschleunigung von null auf 60 Kilometer pro Stunde braucht der Elektro-Smart 4,8 Sekunden.

Coupé oder Cabrio?

Wie auch die Ausführungen mit den anderen Antriebsvarianten ist der smart fortwo electric drive in den Karosserievarianten Coupé oder Cabrio erhältlich. Optisch fällt der Elektro-Smart genau so aus wie der „normale“ Fortwo. Lediglich das electric-drive-Logo und die modifizierten Anzeigen im Innenraum stechen als markante Merkmale heraus. Dem Fahrer des Elektroautos wird neben der Geschwindigkeit die aktuelle Leistung des Motors und der Ladezustand der Batterie angezeigt. Wer sich mit seinem Elektro-Smart von den herkömmlich angetriebenen Fahrzeugen stärker abgrenzen will, hat mit dem electric drive Designpaket die Möglichkeit dazu. Gegen 700 Euro Aufpreis bekommt der Kunde ein extravagantes, weiß-grünes Design in Kombination mit schwarzen Sitzpolstern.

Smart fortwo elektro-smart

Ein Blick auf die Instrumententafel des Elektro-Smart

Ein Highlight der Ausstattung des smart fortwo electric drive ist die vollautomatische Klimaanlage mit Möglichkeit zur Vorklimatisierung via Internet oder Smartphone. Die Serienausstattung umfasst weiterhin:

  • Lederlenkrad
  • Lederschaltknauf
  • Audio System Basic
  • Servolenkung
  • elektrische Fensterheber
  • 9-Speichen-Leichtmetallräder
  • Gepäckabdeckung
  • Bordcomputer mit Darstellung der verbleibenden Reichweite

Zu den optionalen Elementen für den Elektro-Smart gehören ein Glasdach, ein Navigationssystem und ein 3-Speichen-Lenkrad.

Elektro smart

smart fortwo electric drive: Das Aufladen der Batterie ist ganz einfach.

Die Batterie hat ihren Preis…

Kommen wir nun zur wichtigsten Frage: Was soll der neue smart fortwo electric drive kosten? Wer den Elektro-Smart ohne Batterie kauft, zahlt in Deutschland für die Ausführung als Coupé 18.910 Euro. Für das Cabrio werden 22.000 Euro fällig. Aber was soll der Kunde mit einem Elektroauto ohne Batterie? Diese Frage ist schnell beantwortet. Dank eines neuen sale&care-Modells gibt es die Möglichkeit, die Batterie für den fortwo electric drive zu einem Preis von 65 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) im Monat zu mieten. Natürlich steht der Elektro-Smart aber auch als Gesamtpaket mit kaufbarer Batterie zur Verfügung. Das Coupé kostet in diesem Fall 23.680 Euro, das Cabrio 26.770 Euro. Der stolze Preis kommt insbesondere durch die hohen Entwicklungskosten zustande. Bei seiner Entscheidung sollte der Kunde allerdings berücksichtigen, dass die Wartungs- und Betriebskosten beim Elektro-Smart im Regelfall deutlich geringer ausfallen als bei den herkömmlich angetriebenen Varianten. Der umweltfreundliche Mini eignet sich in erster Linie für Personen, die viel in der Stadt unterwegs sind.

 

 

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks