Skoda Citigo CNG Green tec: VW up!-Schwestermodell mit Erdgas erhältlich

Skoda Citigo CNG Green tec: So heißt das erste Modell der tschechischen VW-Tochter Skoda, das direkt ab Werk mit einem Erdgasantrieb ausgerüstet ist. Der umweltfreundliche Mini ist in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Elegance erhältlich. Die Preise starten bei 12.540 Euro.

Skoda Citigo, Kleinstwagen

Skoda Citigo CNG Green tec

Wieso heißt das Modell CNG Green tec? Das ist schnell erklärt. CNG ist das Kürzel für „compressed natural gas“ und zeigt an, dass der City-Flitzer mit Erdgas betrieben wird. „Green tec“ gibt an, dass der Citigo über eine Start-Stopp-Automatik sowie die Bremsenergierückgewinnung verfügt – und zwar serienmäßig.

Effizienz, die ein A+ verdient

Für den Antrieb des kleinen Flitzers sorgt der bekannte 1,0l Dreizylinder (50 kW/68 PS). Diesen hat der Hersteller für den Betrieb mit Erdgas optimiert. Mit einer CNG-Füllung kann der Citigo, der übrigens zum Restwertriesen 2016 gekürt wurde, laut Herstellerangaben 350 Kilometer zurücklegen. Der 10 Liter große Benzinreservertank erweitert die Reichweite auf rund 550 Kilometer. Die neue Erdgasversion des Skoda Citigo kommt folglich mit 2,9 Kilogramm Erdgas (entspricht 4,4 m³) auf 100 Kilometern aus. Die CO2-Emissionen liegen bei 79 Gramm pro Kilometer, das ist gleichzusetzen mit einem A+ in Sachen Energieeffizienz.

Bis 2018 werden Ergdas-Autos steuerlich begünstigt, so können die Kunden doppelt sparen. In Deutschland haben Autofahrer derzeit an rund 900 Tankstellen die Möglichkeit, Erdgas zu beziehen. Das Netz soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.

 

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks