Seat Mii, Skoda Citigo, VW up! mit Airbag-Fehler: Volkswagen AG ruft New Small Family in die Werkstatt

Erst kürzlich berichteten wir über Airbag-Probleme bei Honda, Mazda, Nissan und Toyota. Nun gibt es eine Rückrufaktion der Volkswagen AG.
Der deutsche Automobilhersteller bittet Fahrer der Modelle Seat Mii, Skoda Citigo und VW up! aus dem Produktionszeitraum Januar bis März 2013 in die Werkstätten, um eine kurze Überprüfung der Airbagsteuergeräte ihres Pkw durchführen zu lassen.
Der VW up

Der VW up! ist ein Mitglied der „New Small Family“ von Volkswagen

Bei insgesamt 42.926 Fahrzeugen aus der „New Small Family“ könnte sich ein Programmierungsfehler eingeschlichen haben, durch den die seitlichen Unfallsensoren bei einem Seitenaufprall möglicherweise nicht zuverlässig erkannt werden. Der Defekt führt zu der Problematik, dass bei einem Unfall die Seitenairbags und Gurtstraffer nicht oder verspätet auslösen. Ein Check und die Reparatur der betroffenen Modelle ist für die Fahrzeughalter selbstverständlich kostenlos und soll nicht länger als 30 Minuten in Anspruch nehmen. Informationen zu der anfangs erwähnten Rückrufaktion asiatischer Hersteller findet Ihr übrigens hier.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks