Renault Clio: neue Generation wird um Grandtour und R.S. erweitert

Die vierte Generation des Renault Clio steht in den Startlöchern. Noch im Laufe dieses Jahres kommt der Fünftürer zu einem Einstiegspreis von 12.800 Euro auf den deutschen Markt. Zusätzlich zur „klassischen“ Ausführung wird der französische Hersteller die neu aufgelegte Kleinwagen-Baureihe  in absehbarer Zeit um die Kombivariante Clio Grandtour und den R.S. ergänzen.

Der neue Renault Clio Grandtour

Der neue Renault Clio Grandtour (Kombi)

Allzu viele Informationen zu den beiden Modellvarianten gibt es noch nicht. Bisher weiß man, dass der Renault Clio Grandtour bei gleichem Radstand insgesamt 20,1 Zentimeter länger ausfällt als die Limousine. Der Kofferraum des Kombis hat ein Fassungsvermögen von 430 Litern. Das sind 130 Liter mehr als beim Schrägheckmodell. Eine Erweiterung des Laderaums wird durch die asymmetrisch teilbaren Rücksitze und einen umklappbaren Beifahrersitz ermöglicht.

Renault Clio R.S

Sportversion Renault Clio R.S.

Der Renault Clio R.S. kommt mit einem 147 kW (200 PS) 1,6-Liter-Turbomotor erwartungsgemäß sportlich daher. Der Sportler wird von einem 15 Prozent steifer ausgelegten Cup-Fahrwerk im Vergleich zum Clio um fünf Millimeter abgesenkt. Der Fahrer kann während der Fahrt zwischen den Programmen „Normal“, „Sport“ und „Race“ wechseln. Der Verbrauch des neuen Renault Clio R.S. soll deutlich geringer ausfallen als bei seinem Vorgänger mit einem PS mehr: Der Unterschied wird mit 2 Litern auf 100 Kilometern angegeben. Selbstverständlich sprechen Kombi- und Sportversion aus der vierten Clio-Generation ebenfalls die neue Designsprache der französischen Marke. Der Renault Clio IV ist aktuell auf dem Pariser Autosalon 2012 zu sehen.

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks