Renault Clio holt Bestwertung im NCAP-Crashtest 2012

Trotz verschärfter Prüfkriterien für das Modelljahr 2012 konnte der neue Renault Clio beim Euro NCAP-Crashtest überzeugen. Der französische Kleinwagen bewährte sich in den Kategorien Erwachsenenschutz, Fußgängerschutz sowie Kindersicherheit und beeindruckte insbesondere mit seinen unterstützenden Sicherheitssystemen. Das Gesamtergebnis sicherte dem Clio die Bestbeurteilung von fünf Sternen.

Renault Clio 2012

Der neue Renault Clio 2012

Bereits die Vorgängergeneration des Renault Clio 2012 holte sich im Jahr 2005 als erstes Fahrzeug seiner Klasse die fünf Sterne. Statt sich auf den Lorbeeren auszuruhen hat der französische Automobilhersteller weiter an der Sicherheit seines Schützlings gefeilt, so dass die Bewertungen innerhalb der einzelnen Kategorien noch besser ausfallen. Beim Erwachsenenschutz kann der neue Clio im NCAP Crashtest 32 von 36 möglichen Punkten (88 Prozent) einfahren. Dabei werden für Seitenaufprall und Sicherheitsausstattung die Höchstwertungen vergeben. Zur Ausrüstung des Clio gehören mitunter Seitenairbags in den Vordersitzen, die sich – dank Aufprallsensoren in den vorderen Türen – in Sekundenbruchteilen öffnen. Weitere Sicherheitselemente sind 3-Punkte-Sicherheitsgurte, höhenverstellbare Kopfstützen, Isofix-Befestigungen für Kindersitze und verstärkte Rückenlehnen. Um zu verhindern, dass Passagiere im Falle eines Unfalls unter den Gurten durchrutschen, hat der Hersteller sein Erfolgsmodell erstmals mit der neuen Fix4sure-Technology ausgerüstet. In der Kategorie Fußgängerschutz holt der neue Clio 24 von 36 Punkten (66 Prozent). Bei der Kindersicherheit erreicht das Modell 89 Prozent. Besonders herausragend ist das Ergebnis in der Rubrik Sicherheitsunterstützung (Assistenzsysteme), denn hier kommt der Renault Clio auf 99 Prozent.

 

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks