Peugeot 208: sparsamer Dreizylinder für Versionen Access und Active

Seit Frühjahr 2012 ist der neue Peugeot 208 auf dem Markt. Noch vor der Jahreswende hat der französische Autobauer die Motorenpalette für seinen Kleinwagen komplettiert. Neu im Programm ist der „68 VTi“ mit ein Liter Hubraum, der mit einer Leistung von 50 kW (68 PS) der kleinste Benziner unter den verbrauchsarmen Dreizylinder-Motoren für den Peugeot 208 ist. Das 50 kW-Aggregat ist ab sofort in den Ausstattungsvarianten Access und Active in der Auslieferung.

Peugeot 208

Peugeot 208 – mit neuem Dreizylinder erhältlich

Für die Basiversion Peugeot 208 Access 68 VTi gibt der Hersteller einen Vebrauch von nur 4,3 Litern auf 100 Kilometern an (CO2-Emissionen: 99 g/km). Einen Anteil an diesem hervorragenden Wert hat mit Sicherheit auch das geringe Leergewicht des Modells, das 190 Kilogramm weniger auf die Waage bringt als der kräftemäßig vergleichbare Vorgänger Peugeot 207 Filou 75 und bei kürzeren Maßen trotzdem mehr Platz im Innenraum bietet. Der neue Dreizylinder-Motor wiegt allein schon 21 Kilogramm weniger als der Vierzylinder.

Sicherer Kleinwagen mit Möglichkeien zur Individualisierung

Was die Ausstattung betrifft, so kann der „Kleine“ von Peugeot sich ebenfalls sehen lassen. In der Access-Version bekommen die Kunden bereits eine umfangreiche Sicherheitsausrüstung mit ABS, ESP und 6 Airbags sowie Servolenkung, ein höhenverstellbares Lenkrad und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Fünf Sterne im NCAP-Crashtest sprechen für sich. Die Variante Active umfasst zusätzlich eine manuelle Klimaanlage, ein Multifunktionslenkrad, eine Audioanlage und einen multifunktionalen Touchscreen.

Neben den gängigen Serienausstattungen bietet Peugeot auch zahlreiche optionale Komfortelemente für den 208 an. Für die Ausführung Access gibt es vier Ausstattungspakete, davon zwei für die Klimatisierung und zwei für Zusatzfunktionen in Sachen Audio und Telematik. Beim Active gibt es sogar sechs Zusatzpakete mit Elektrik-, Sicht-, LED- oder Audio-Features. Zusätzlich können für die höherwertige Ausstattung Optionen wie Einparkhilfe, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik oder sogar ein Panoramaglasdach mit Jalousie sowie eine blaue LED-Nachtbeleuchtung für noch mehr Individualiserung gewählt werden. Informationen zu den sparsamen Diesel-Varianten des Peugeot 208 findet Ihr übrigens auch hier im Blog.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks