Neuer Mini gibt seine Weltpremiere am 18. November 2013 – einem besonderen Datum

Der neue Mini feiert seine Weltpremiere am 18. November 2013 im Mini Werk in Oxford. Das Debüt fällt mit dem Geburtstag eines Mannes zusammen, der vor mehr als 50 Jahren das erste Modell der Marke Mini konstruierte und so den Grundstein für die Erfolge eines Kleinwagens legte, der heute Kultstatus erreicht hat: Sir Alec Issigonis würde an diesem Tag 107 Jahre alt.

Der neue BMW Mini kommt 2014 auf den Markt

Der neue BMW Mini kommt 2014 auf den Markt

Parallel zu der Vorstellung in Oxford soll das jüngste Mitglied der BMW Mini-Modellfamilie auch in der Hauptstadt London einen gebührenden Einstand bekommen. Wenige Tage später steht das neue Fahrzeug dann bereits auf den ersten Messen – zunächst in Los Angeles und in Tokio. Der Beginn der weltweiten Markteinführung ist für das erste Quartal 2014 vorgesehen.

Der neue Mini – ein echter Brite

Erwarten dürfen die Kunden einen echten Briten, der wie sein Vorgänger in Oxford vom Band läuft. Das britische Werk ist bereits seit 100 Jahren in Betrieb. Im Vergleich zu dem 1959 vorgestellten und von Alec Issigonis entworfenen Mini geht das neue Modell selbstverständlich mit deutlich mehr Luxus und einer neu entwickelten Technik an den Start. Zeitgemäßes Infotainment und Premium-Qualität kündigt der Hersteller für den neuen Kleinwagen an. Grundelemente wie der querliegende Frontmotor, Frontantrieb und die weit außen angebrachten Räder stammen – wenn auch in modernisierter Form – hingegen noch von dem Mini-Urahn ab, mit dem Alex Issigonis ein revolotionäres Beispiel für zahlreiche Automobilbauer schuf. Anlässe zum Feiern gibt es für Mini- und Kleinwagen-Fans am 18. November also zu Genüge.

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks