Neue Topmodelle Audi S1 und S1 Sportback kommen 2014 in den Handel Feb17

Share

Verwandte Artikel

Neue Topmodelle Audi S1 und S1 Sportback kommen 2014 in den Handel

In den 80er Jahren erzielte Audi mit dem sogenannten S1, einer Rallye-Version des Audi Sport quattro, große sportliche Erfolge. 2014 taucht das Kürzel im Modellportfolio des deutschen Herstellers wieder auf. Hinter den Bezeichnungen Audi S1 und S1 Sportback verbergen sich dieses Mal die Topmodelle der A1-Baureihe.

Der neue Audi S1 Sportback

Der neue Audi S1 Sportback

Beide Fahrzeuge sind mit dem neuen, 170 kW (231 PS) starken Hochleistungs-Vierzylinder 2.0 TFSI ausgerüstet. Der Motor produziert ein Drehmoment von 370 Nm und beschleunigt den S1 in nur 5,8 Sekunden von Null auf 100 km/h, der Audi S1 Sportback schafft den Sprint in 5,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit der neuen Topversionen liegt bei 250 Kilometern pro Stunde. Laut Herstellerangaben verbrauchen die beiden Kleinwagen-Sportler im Durchschnitt 7,0 (S1) bzw. 7,1 (S1 Sportback) Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern. Das entspricht CO2-Emissionen von 162 bzw. 166 Gramm pro Kilometer.

Wie alle anderen Audi S-Modelle sind auch Audi S1 und S1 Sportback mit dem permanenten Allradantrieb quattro ausgestattet. Für das Kleinwagen-Segment ist das absolut keine Selbstverständlichkeit. Die beiden Sportmodelle verfügen im Vergleich zum Audi A1 über eine Reihe weiterer technischer und optischer Modifikationen. So sind sie mit einem überarbeiten Fahrwerk, einer neu entwickelten elektromechanischen Servolenkung, einem modifizierten Schwenklager an der Vorderachse, einem vergrößerten Hauptbremszylinder, großen Scheibenbremsen und einer Vierlenker-Konstruktion (statt einer Verbundlenker-Hinterachse) ausgerüstet. Mit dem Fahrdynamiksystem Audi drive select lässt sich die Arbeitsweise von Motor, Klimaanlage und den schaltbaren Stoßdämpfern regulieren. Audi S1 und Audi S1 Sportback stehen serienmäßig auf 17 Zoll Rädern. Optional sind 18 Zoll Räder mit größeren Pneus erhältlich. Auf Wunsch bekommt der Kunde außerdem rote Bremssättel mit S1-Logo (Vorderachse).

Markante Optik für die Sportmodelle

Im Vergleich zum A1 sind bei den sportlichen Ausführungen die Front- und Heckstoßfänger, die Seitenschweller und die Abgasanlage markanter gestaltet. Darüber hinaus fahren S1 und S1 Sportback mit neuen LED-Heckleuchten inklusive horizontal ausgerichteter Schlusslichtgrafik vor. Optional ist in Form des Optikpakets quattro Exterieur ein noch sportlicher Look erhältlich. Das Paket umfasst u. a. einen großen Dachflügel. Ferner sind im Übrigen vier neue Außenfarben für die Karosserie wählbar. Der Innenraum präsentiert sich vorwiegend in klassischem Schwarz. Die Passagiere nehmen serienmäßig auf Sportsitzen Platz, alternativ gibt es S-Sportsitze mit integrierten Kopfstützen. Wie für das Exterieur steht auch für das Interieur ein Optikpaket (quattro Interieur) zur Verfügung. Dieses umfasst auffrischende Farbakzente.

Einstiegspreis: 29.950 Euro

Die beiden neuen Topversionen der Audi A1-Baureihen rollen im 2. Quartal 2014 zu den deutschen Händlern. Die Startpreise liegen bei 29.950 (S1) bzw. 30.800 (S1 Sportback) Euro. Ergänzend zur umfangreichen Serienausstattung sind Features wie ein Komfortschlüssel, die MMI Navigation Plus, das Bose Surround Sound System und Audi connect gegen Aufpreis erhältlich.

 

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks