Kleinwagen und Mini Neuzulassungen März 2012 – VW mit Polo und up! an der Spitze

Der März steht bei den Minis und Kleinwagen ganz im Zeichen von Volkswagen. Im Mini-Segment hat der VW up! mit 4.003 Neuzulassungen die Spitze übernommen. Der kleine City-Flitzer von Volkswagen ist nun auch als Viertürer erhältlich. Bei den Kleinwagen liegt wie gewohnt der VW Polo vorne. Mit stolzen 10.352 Neuzulassungen kann Volkswagen im Vergleich zu März 2011 ein Plus von 16,4 Prozent für den Polo verbuchen. Wie die KBA-Statistik uns verrät, macht der VW Polo damit derzeit 16,5 Prozent des gesamten Kleinwagen-Segments aus.

VW up! mini

VW up! Zweitürer

Kleinwagen: Opel Corsa „schwächelt“

Nun wollen wir aber auch einen Blick auf die restlichen Plätze werfen. Bei den Kleinwagen hat sich der Ford Fiesta (6.013 Neuzulassungen) auf Rang 2 vorgekämpft. Der Opel Corsa liegt nur noch auf dem dritten Platz. 5.698 Neuzulassungen bedeuten im Vergleich zum März des Vorjahres einen Rückgang um über 20 Prozent. Beim Viertplatzierten, dem Skoda Fabia (5.698 Neuzulassungen), sind es sogar mehr als 25 Prozent Neuzulassungen weniger als im März 2011. Eine durchaus positive Bilanz für den Jahresanfang 2012 kann hingegen BMW mit seinem Mini ziehen. Im März 2012 kommt der BMW Mini auf 4.095 Neuzulassungen. Seine Position in den Top Ten der Kleinwagen bleibt damit unverändert, BMW liegt weiterhin auf Position 5.

Ford Fiesta

Kleinwagen Ford Fiesta: im März 2012 mit 6.013 Neuzulassungen

Auch auf Rang 6 gibt es keinen Wechsel, hier hat sich der Seat Ibiza/Cordoba festgesetzt. In den kommenden KBA-Statistiken wird sich voraussichtlich das neue Facelift des Seat Ibiza niederschlagen. Anders als im Februar hat es nun auch der Renault Clio (3.294 Neuzulassungen) in die Top Ten geschafft. Der Clio sichert sich Position 7. Nicht mehr unter den besten zehn Kleinwagen zu finden ist der Hyundai i20. Allerdings könnte das neue Facelift für den i20 bald für neuen Aufschwung sorgen. Die Plätze 8 und 9 werden im März 2012 an die Modelle Toyota Yaris/Daihatsu Charade (3.276 Neuzulassungen) und Audi A1/S1 (2.907 Neuzulassungen) vergeben. Auf Position 10 finden wir den Peugeot 207 (2.011 Neuzulassungen). Im Vergleich zu März 2011 muss Peugeot für den 207 Einbußen von 19,6 Prozent hinnehmen. Schon bald soll ein neuer Löwe auf Beutejagd gehen, der Peugeot 208.

Minis: Top Ten

Bei den Kleinstwagen hat der up! den Smart Fortwo (2.710 Neuzulassungen) wieder auf den zweiten Platz verwiesen. Der Renault Twingo zeigt einen deutlichen Aufwärtstrend. Im Januar erhielt der Twingo ein Facelift. Im Februar war der Renault-Mini bereits auf Rang 4 hochgerutscht, im März liegt er mit 2.433  Neuzulassungen auf Position 3. Für die beiden Renault-Modelle Clio und Twingo gilt: Es gibt noch Luft nach oben. Auf den Plätzen 4 und 5 finden wir die Modelle Fiat 500 (1.879 Neuzulassungen) und Hyundai i10 (1.573  Neuzulassungen). Der i10 schaffte es im Februar 2012 auf lediglich 214 Neuzulassungen. Die zweite Hälfte der Kleinstwagen-Top Ten wird durch den Ford Ka (1.382 Neuzulassungen) eröffnet. Die Positionen 7-10 haben sich die folgenden Minis im März 2012 gesichert: Toyota Aygo (1.284 Neuzulassungen), Fiat Panda (1.282 Neuzulassungen), Chevrolet Spark (1.242 Neuzulassungen) und Suzuki Alto (568 Neuzulassungen). Im März wurden insgesamt 21.023 Minis und 62.904 Kleinwagen neu zugelassen.

 

 

 

 

 

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks