Kleinwagen und Mini Neuzulassungen Januar 2012: VW up! erneut vorne

Der erste Monat des Jahres ist wie im Fluge vergangen. Welche Hersteller mit ihren Kleinwagen oder Kleinstwagen in 2012 gut gestartet sind, verrät uns ein Blick auf die KBA-Statistik im Januar.

Neuer SEAT Ibiza

Der neue Seat Ibiza 2012 mit modifizierter Front

An der Spitze des Kleinwagen-Segments hat sich ein gewohntes Bild eingestellt. Der VW Polo hat die Spitzenposition mit 6.596 Neuzulassungen zurückerobert. Im Dezember hatte der Opel Corsa kurzzeitig die Führung übernommen. Während der Opel-Kleinwagen zum Ende des Jahres 2011 noch 6.360 Neuzulassungen landen konnte, liegt er diesmal mit 2.523 recht weit abgeschlagen auf Rang 2. Die Pläte 3,4 und 5 werden von Ford Fiesta (2.450 Neuzulassungen), Skoda Fabia (2.160 Neuzulassungen) und BMW Mini (2.023 Neuzulassungen) belegt. Das entspricht auch ihrer Einordnung im Gesamtjahresverlauf 2011. Der sechste unter den Top-Kleinwagen ist der Seat Ibiza/Cordoba mit 1.616 Neuzulassungen. Bei Seat könnte das Ibiza Facelift 2012 für neuen Schwung sorgen. Insgesamt 33.632 Kleinwagen wurden im Januar neu zugelassen. Das entspricht einem Marktanteil von 19,6 Prozent.

VW up

Der VW up! stürmt seit Dezember 2011 das Mini-Segment

Die Minis sorgen derzeit für noch mehr Gesprächsstoff als die Kleinwagen. Bei den kleinsten Fahrzeugen liegt im Januar der VW up! mit 2.153 Neuzulassungen vorne. Der Volkswagen-Mini war nach seiner Einführung im Dezember 2011 phänomenal gestartet und wurde bis zum Jahresende mehr als 3000-mal zugelassen. Dabei musste die anderen Hersteller fast schon ehrfürchtig zusehen. Ganz so überrollt wie im Dezember wurde die Konkurrenz zum Jahresbeginn 2012 nicht. Der Smart ForTwo kämpfte sich von Rang 4 auf Rang 2 vor und kann mit mit 2.153 Neuzulassungen Anschluss an den up! halten. Der ForTwo und der up! sind im Januar die einzigen Modelle mit mehr als 2000 Neuzulassungen. Auf den Plätzen 3 bis 5 finden wir Hyundai i10 (1.832 Neuzulassungen), Fiat 500 (1.559 Neuzulassungen) und Renault Twingo (1.444 Neuzulassungen).

Der neue Fiat Panda 2012

Der neue Fiat Panda 2012

Alle anderen Hersteller können mir ihren Minis nicht die 1000-er Marke knacken. Fiat ist mit seinem Panda aber auf einem guten Weg, sich weiter oben zu platzieren. Der Fiat Panda wurde im Januar zwar „nur“ 803-mal zugelassen, allerdings hat jüngst der Verkauf der neuen Panda Generation begonnen. Mit einem Grundpreis von weniger als 10.000 Euro ist der Panda Fiats großer Hoffnungsträger. Das Facelift wird sich voraussichtlich in den kommenden Wochen in den Neuzulassungszahlen niederschlagen. In der KBA-Statistik im Januar taucht erstmals der up! Bruder Skoda Citigo auf. Der offizielle Verkauf beginnt aber erst Mitte des Jahres 2012. Mit 14.038 Mini-Neuzulassungen liegt der Marktanteil des Segments bei 6,7 Prozent.

Fazit: Volkswagen hat die kleinsten Fahrzeugsegmente mit zwei Führungspositionen aktuell sehr gut im Griff. Im VW-Lager spricht alles für ein erfolgreiches Autojahr 2012.

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks