Ford Fiesta ST: Produktion in Köln ist angelaufen Feb21

Share

Verwandte Artikel

Ford Fiesta ST: Produktion in Köln ist angelaufen

In Köln läuft ein neues Top-Modell vom Band. Ford hat Anfang Februar die Produktion des neuen Fiesta ST eingeläutet. Als erster Ford Fiesta schafft der ST 2013 den Sprint von Null auf 100 in weniger als sieben Sekunden. Der 134 kW (182 PS) starke EcoBoost-Motor mit 1,6 Litern Hubraum, Turboaufladung, Benzin-Direkteinspritzung und der doppelt variablen Nockenwellen-Steuerung Ti-VCT ermöglicht zudem Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 220 Kilometern pro Stunde.

Der neue Ford Fiesta ST 2013

Der neue Ford Fiesta ST 2013

Passend zur Kraft unter der Motorhaube zeigt sich der dreitürige Ford Fiesta ST athletisch, etwa 1,5 Zentimeter tiefergelegt  und mit sportlichen Details. Optische Highlights sind zum Beispiel der große trapezförmige Kühlergrill mit Wabenstruktur, der imposante Diffusor-Einsatz in der Heckschürze und der Doppelrohr-Auspuff.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung & MyKey-System

In Sachen Ausstattung können die Kunden zwischen zwei Varianten wählen. So gibt es den „ST“ ab 19.000 Euro und den „ST mit Leder-Sport-Paket“ ab 20.990 Euro. Gegen Aufpreis sind technische Erweiterungen wie das Audio-System von Sony mit Ford SYNC und Notruf-Assistent sowie eine Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle inklusive Bordcomputer erhältlich. Darüber hinaus stehen optional individuell beheizbare Premium-Recaro-Sportsitze mit einer Leder-Stoff-Kombination zur Verfügung. Zur serienmäßigen Ausstattung zählen unter anderem ein umfangreiches Sicherheitsangebot  mit ABS, elektronischer Bremskraftverteilung, dreistufigem ESP mit integrierter Traktionskontrolle und Torque Vectoring Control. Im ebenfalls zur Basisausstattung gehörenden Intelligenten-Sicherheitssystem IPS sind Front-Airbags, ein Knie-Airbag für den Fahrer, Kopf-Schulter-Airbags für alle Passagiere, Seitenairbags für vorne sowie ein Notbremslicht mit automatischer Warnblink-Aktivierung enthalten. Als erstes europäisches Ford-Modell verfügt der Fiesta ST über das MyKey-Schlüsselsystem, bei dem der Schlüssel auf einen Fahrer programmiert werden kann, um zu einem sicheren und verantwortungsvollen Fahrstil beizutragen. Dieses Angebot ist besonders reizvoll für Führerscheinlinge beziehungsweise ihre Eltern, Flottenmanager oder Autovermieter.

Der neue Ford Fiesta ST läuft in Köln vom Band.

Der neue Ford Fiesta ST läuft in Köln vom Band.

Sportlich und effizient!?

„Dieses Fahrzeug ist ein wichtiger Schritt nach vorne, sowohl in Bezug auf die Kombination eines leistungsstarken Motors mit einem dynamischen Fahrwerk als auch bei der Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen“, sagte Jürgen Gagstatter, Chief Programme Engineer, Performance Cars, Ford Europa über das neue Topmodell der Kleinwagen-Baureihe. Mit dem EcoBoost-Motor, der serienmäßig mit einer 6-Gang-Schaltung kombiniert wird, soll der Fiesta ST auf einen durchschnittlichen Verbrauch von nur 5,9 Litern auf 100 Kilometern kommen. Dieser Wert entspricht CO2-Emissionen von 138 Gramm pro Kilometern, könnte aber schwer zu realisieren sein. Wer sich den ST zulegt, dürfte sich schließlich vor allem für eine sportliche – und daher weniger sparsame – Fahrweise begeistern. Ob Effizienz und Sportlichkeit beim ST tatsächlich keinen Widerspruch darstellen, wird sich in der Praxis zeigen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks