Ford Fiesta ST 2013: High-Performance Kleinwagen mit 180 PS

Die Markteinführung des neuen Ford Fiesta ST ist für 2013 geplant. Ein erstes Concept für die sportliche Kleinwagen-Version zeigte der Hersteller bereits 2011 auf der IAA in Frankfurt. Auf dem Genfer Autosalon im März 2012 wurde erstmals die Serienversion des neuen ST enthüllt. Die Preise gab Ford allerdings noch nicht bekannt.

Ford Fiesta ST 2012

Der Ford Fiesta ST auf dem Genfer Autosalon 2012

Sowohl das Exterieur als auch das Interieur fallen deutlich sportlicher aus als beim herkömmlichen Fiesta. Der Motor, ein 1,6-Liter Vierzylinder, ist mit 132 kW (180 PS) vielleicht sogar noch leistungsstärker als von vielen im Voraus erwartet. Mit der enormen Power unter der Haube erreicht der Kleinwagen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 220 Kilometern pro Stunde und erledigt den Sprint von null auf 100 in weniger als sieben Sekunden. Trotz dieser beeindruckenden Leistung soll der CO2-Ausstoß des neuen Ford Fiesta ST dank der ökonomischen EcoBoost-Technologie unter 140 Gramm pro Kilometer liegen. Der neue Ford Fiesta ST ist serienmäßig mit einem 15 Millimeter tiefer gelegtem Sportfahrwerk und einer aktiven Fahrdynamikregelung ausgestattet. Darüber hinaus gibt es eine dreistufige, elektronische Stabilitätskontrolle, die auf dem Nürburgring getestet wurde. Im Innenraum des neuen Fiesta ST gehören Recaro Sportsitze zur Serienausstattung. Unmittelbarer Konkurrent des neuen Turbo-Kleinwagens von Ford dürfte hierzulande der VW Polo GTI sein. Ford schließt in Folge positiver Reaktionen auf den ursprünglichen Fiesta ST Concept im Übrigen nicht aus, den fünftürigen High-Performance Kleinwagen erstmals auch in Nordamerika anzubieten. Zudem soll der herkömmliche Ford Fiesta bereits in diesem Jahr einen sportlicheren Look bekommen.

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks