Fiat 500 GQ: ein Kleinstwagen für stilbewusste Männer

Italiener sind bekannt für ihren guten Geschmack. Diesen beweist auch der italienische Automobilhersteller Fiat immer wieder auf’s Neue – bei seinen zahlreichen Sondermodellen des Kleinstwagen 500. Während der Fiat 500 by Gucci vorrangig auf die Ansprüche von Frauen ausgerichtet war, wendet sich der Fiat 500 GQ nun eher an stilbewusste Herren. Das neue Sondermodell hat der Hersteller in Zusammenarbeit mit den Redakteuren von „Gentlemen’s Quarterly“ (GQ), dem „Männermagazin für Style und Anspruch“ entworfen. Für den Kleinwagen Fiat 500 ist die Aufmerksamkeit der GQ-Redakteure eine große Anerkennung, stehen in dem Magazin  zumeist doch vor allem sportliche und besonders teure Autos im Mittelpunkt.

Sondermodell Fiat 500 GQ

Sondermodell Fiat 500 GQ: für trendbewusste Männer

Limousine und Cabrio in bicolorem Design

Der Fiat 500 GQ ist in den Karosserievarianten Limousine und Cabriolet (500C) erhältlich. Erkennungsmerkmal des Sondermodells ist eine bicolore Lackierung. Der obere Bereich des Fahrzeugs ist in Schwarz gehalten. Eine Kontrastlinie trennt den unteren – in einem Grau Metallic gestalteten – Karossiepart sichtbar ab. Für die Limousine gibt es abgedunkelte Scheiben im Fond. Sportliche Stoßfänger und Seitenschweller sorgen für einen dynamischen Auftritt der Sonderausführungen. Der Fiat 500 GQ steht auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern, deren Radnabenabdeckungen mit einem orangefarbenem 500-Logo verziert sind. Dezente farbige Akzente in Orange finden sich im Falle des Fiat 500 GQ 1.4 16V zudem auch an den Bremssätteln wieder.

Ein Blick ins Cockpit: Fiat 500 GQ

Ein Blick ins Cockpit: Fiat 500 GQ

Die Farbgestaltung des Innenraums ist an die äußere Optik angepasst. Die Insassen nehmen auf schwarzen Ledersitzen mit Ziernähten in Orange Platz. Die Farbe taucht ebenfalls in Gestalt der „500“ an der Armaturentafel auf. Der Lederschaltknauf und die Pedale in Alu-Optik betonen den sportlich-männlichen Charakter des Sondermodells.

4 Motoren zur Auswahl

Zusätzlich zu dem bereits erwähnten 73 kW (100 PS) starken 1.4 16V stehen für den Fiat 500 GQ zwei weitere, kleinere Benzinmotoren zur Verfügung: der 1.2 8V mit 51 kW (69 PS) und der 0.9 TwinAir mit 63 kW (85 PS). Darüber hinaus gibt es mit dem 1.3 16V Multijet (70 kW/95 PS) eine Dieselvariante. Der Preis für die Einstiegsversion (Limousine) mit dem kleinsten Benzinaggregat (51 kW) liegt bei 15.800 Euro. Die 500 Limousine mit dem Dieselmotor kostet 18.800 Euro. Im Falle des Cabrios 500C GQ beginnen die Preise bei 18.300 Euro.
Den Bericht der GQ-Redaktion über das 500-Sondermodell könnt Ihr übrigens auf der Seite des Männermagazins nachlesen.
Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks