Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde – neues Topmodell für die Kleinwagen-Baureihe

Alfa Romeo bietet ein neues MiTo-Topmodell an. In die Kleinwagen-Baureihe der Fiat-Tochter fügt sich der MiTo Quadrifoglio Verde TCT mit einer Leistung von 125 kW (170 PS) ein. Die Bezeichnung „Quadrifoglio Verde“ heißt ins Deutsche übersetzt „Grünes Kleeblatt“. Sie steht seit vielen Jahren für die besonders sportlich ausgerichteten Modelle der Marke sowie für deren Erfolge im Motorsport.

Der Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde Cockpit ist das neue Topmodell der Kleinwagen-Baureihe.

Der Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde ist das neue Topmodell der Kleinwagen-Baureihe.

Neues Topmodell: mit Glücks-Kleeblatt

Erstmals tauchte das grüne Kleeblatt – in der Funktion als Glücksbringer – 1923 an einem Alfa Romeo RL auf. In diesem Wagen gewann der Werksfahrer Ugo Sivocci das Langstreckenrennen Targa Florio in Sizilien, obwohl er die „Unglückszahl“ 13 als Startnummer zugewiesen bekam. Fortan zierte das Kleebatt auf weißem Grund alle Rennwagen der italienischen Marke. Heute kennzeichnet es die besonders sportlichen Modelle. Demzufolge ist es auch auf dem neuen Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde zu sehen. Die Kleeblatt-Embleme sind über den Seitenblinkern positioniert. Im Innenraum macht das neue Topmodell seinem Namen ebenfalls alle Ehre. Die Kunden haben die Auswahl zwischen Stoffbezügen im Design „Qadrifoglio Verde“ und Lederbezügen des Exklusivlabels „FRAU®“. Letztere sind mit grün-weißen Ziernähten bestickt. Die farbigen Highlights finden sich auch am Lederschaltknauf, der Handbremshebel ist ausschließlich mit weißen Kontrastnähten geschmückt. Die die Gestaltung der Sitze, die Carbon-Optik des oberen Armaturenbretteinsatzes, die „Quadrifoglio Verde“-Einstiegsleisten und -Fußmatten sowie das Ledersportlenkrad mit Schaltwippen lassen Rennsport-Feeling aufkommen. Was die Ausstattung betrifft, so umfasst der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde alle Details des Alfa Romeo MiTo Turismo. Zur Sicherheit der Passagiere tragen u. a. sieben Airbags, die dynamische Fahrstabilitätskontrolle VDC und Tagfahrlicht bei.

Mit dem grünen Kleeblatt setzt der Hersteller schöne Akzente: außen und innen.

Mit dem grünen Kleeblatt setzt der Hersteller schöne Akzente: außen und innen.

Äußerlich präsentiert sich die neue Topvariante des Kleinwagen MiTo mit einer zweiflutigen Auspuffanlage inklusive verchromten Endrohren, rot lackierten Bremssätteln und einem Sport-Heckstoßfänger. Zahlreiche Karosserieelemente sind in der Farbe „Dark Chrome“ eingefasst. Auch die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sind in diesem Farbton poliert.

Motor: effizient und leistungsstark

Mindestens genauso wichtig wie die Optik ist der Motor des Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde. Der 125 kW (170 PS) starke, aufgeladene MultiAir-Vierzylinder verfügt über 1,4 Liter Hubraum und ist serienmäßig mit dem Doppelkupplungsgetriebe ALFA ROMEO TCT kombiniert. Die Höchstgeschwindigkeit des Kleinstwagen beläuft sich bei Antrieb mit dem neuen Aggregat auf 219 Kilometer pro Stunde, das maximale Drehmoment liegt bei 2.500 Umdrehungen. Den Sprint von Null auf 100 erledigt das Modell in 7,5 Sekunden. Laut Herstellerangaben verbraucht der 1.4 TB 16V MultiAir durchschnittlch nur 5,4 Liter auf 100 Kilometern (CO2-Emissionen: 124 g/km) und erfüllt bereits die Abgasnorm Euro 6.

Sonderaktion erinnert an 1923

Bis Ende April bietet Alfa Romeo für alle Käufer des neuen Topmodells der MiTo-Baureihe ein Einführungsangebot an. Die Kunden erhalten das Infotainmentsystem Uconnect® mit 5-Zoll-Touchscreen, Navigationssystem, digitalem Radioempfang DAB, CD-/ Mp3-Player, Bluetooth-Freisprechanlage inklusive Voice Control, Audio-Streaming und AUX-IN sowie USB-Verbindungsstellen für nur 13 Euro statt den regulären 500 Euro. Der Betrag steht symbolisch für die Startnummer 13, die Sivocci 1923 bei seinem Sieg trug. Der Preis für Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde liegt bei 23.500 Euro.

Neben dem Infotainment-System lassen sich im Übrigen zahlreiche weitere Ausstattungsdetails für den MiTo Quadrifoglio Verde hinzubuchen, darunter z. B. eine Zweizonen-Klimaanlage, eine Sitzheizung, ein elektrisches Glasschiebedach, eine vordere Mittelarmlehne, eine elektronische Dämpferverstellung und 18-Zoll-Felgen.

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks